Vanessa Vilchis

ZEITLOSE MOMENTE

"Sie fühlen, wie die Leidenschaft Sie überflutet und den Kern Ihres Seins erreicht. In diesem Moment friert die Zeit ein."

ZEITLOSE MOMENTE

Zeit, Bewegung, Körper und Altern sind miteinander verflochten und miteinander verbunden.

Wir nehmen Zeit aufgrund von Bewegung wahr. Wir nehmen Zeit wahr, weil wir an die Vergangenheit und die Zukunft denken. Was wäre, wenn wir uns, anstatt Zeit wahrzunehmen und zu betrachten, entschließen, uns im Moment zu verlieren und uns auf eine Reise nach innen zu begeben, die Zeit und Raum überschreitet?

 

Dies sind Momente, die jeder von Zeit zu Zeit erlebt. In dem Moment, in dem alle Ihre Sinne so geschärft sind und Sie sich in dem, was Sie gerade tun, geerdet fühlen. Sie fühlen, wie die Leidenschaft Sie überflutet und den Kern Ihres Seins erreicht. In diesem Moment friert die Zeit ein.

 

Es ist das, was eine Ballerina fühlt, wenn sie auf der Bühne tanzt und sich in dem Moment verirrt, sich so leicht dreht und dreht wie die Luft, die sie atmet. Die Zeit friert immer dann ein, wenn wir uns im Moment verlaufen und wenn wir nicht an die Vergangenheit denken oder uns Sorgen um die Zukunft machen.

 

Viele Menschen neigen dazu, diese kostbaren Momente zu vergessen, während andere von ihnen leben. Wir haben eine Künstlerin getroffen, dessen Arbeit in die Beziehung zwischen Zeit, Bewegung und Altern blickt. Sie heißt Vanessa Vilchis - sie ist Aerial Silks Performerin und Malerin.

 

Aerial-Kunst-Performance hilft ihr, den Umfang ihres Körpers und das Wachstum, das er erfährt, zu verstehen. Sie hat Unterricht genommen, seit sie ein Teenager war.

 

„Ich habe im Alter von 16 Jahren angefangen, Luftunterricht zu nehmen, aber erst mit 19 Jahren begann dies meine Karriere als Künstler zu beeinflussen. Im „Hugo Argüelles Theater“ trat ich zweimal auf, einmal im Juni 2016 und das andere im Oktober 2018. Ich nahm an einem Theaterstück im

"Enrique Lizalde's Theatre" im Oktober 2017 teil, beide Theater in Mexiko-Stadt. Im März 2019 nahm ich am "Carnevale Italiano in Maschera" im Botticelli-Institut teil. Im Dezember desselben Jahres wurde ich eingeladen, beim "Goethe-Institut-Weihnachtsfest" in Frankfurt am Main aufzutreten." - Vannessa Vilchis

"Sie fühlen, wie die Leidenschaft Sie überflutet und den Kern Ihres Seins erreicht. In diesem Moment friert die Zeit ein."

Die Malerei hingegen spiegelt ihre Leidenschaft und ihren Drang wider, das Bedürfnis nach Bewegung, Zeit, den unvermeidlichen Prozess der Degeneration des menschlichen Körpers und der Transformation zu zeigen. Wenn sie auftritt, friert die Zeit ein und in diesem Moment der Aufführung existiert die Idee von gestern, morgen oder der Zeit nicht. In ihren Gemälden versucht sie auch, dasselbe Konzept von Zeit und Altern auszudrücken.

Erfolg basiert auf zeitlosen Momenten und Leidenschaft wird von zeitlosen Momenten angetrieben. In dem Moment, in dem wir uns Sorgen um die Zeit machen, an die Vergangenheit denken und uns um morgen sorgen, unterwerfen wir uns der Kontrolle der Zeit. Wir leben in einer schnelllebigen und materialistischen Welt, in der jeder Angst hat, alt zu werden, in der jeder dem nachjagt, was alle anderen haben, und in der nichts jemals genug ist. Vielleicht liegt der Schlüssel zu Erfolg und Glück darin, diese zeitlosen Momente in unserem Leben zu erkennen und zu bewahren. Wer weiß?

-----------

Über den Verfasser